Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Leiterhebel

Die Rettung verletzter Personen aus schwer zugänglichen Stellen ist eine der zahlreichen Aufgaben der Bergungsgruppen. Bei der Rettung aus der Höhe, wie zum Beispiel eines Fensters, finden im THW verschiedene Rettungsmethoden Verwendung. Eine davon ist der sogenannte "Leiterhebel".

Der Leiterhebel eignet sich zum waagrechten Ablassen oder Hochziehen verletzter Personen, sofern ausreichend Platz zur Verfügung steht. Dabei werden Steckleiterteile benutzt, an denen einen eine Schleifkorbtrage befestigt wird. Stellt man die Leiter nun gegen einen Festpunkt, wirkt sie wie ein Hebel. Mit dessen Hilfe kann die Schleifkorbtrage über Sicherungsleinen auf und abgelassen werden (siehe Abbildung).

Für den Leiterhebel werden nur Teile der Standard-Ausstattung jeder Bergungsgruppe benötigt, die immer auf den Fahrzeugen verladen sind.

 

Schematische Darstellung des Leiterhebels

Copyright © 2017 Technisches Hilfswerk - Ortsverband Bad Staffelstein. Alle Rechte vorbehalten.